Arbeitswohlfahrt in der Grafschaft Bentheim

Arbeit, Beschäftigung und Freizeit


Innerhalb der Einrichtung

Für die Strukturierung des Tages ist eine sinngebende und akzeptierte Beschäftigung von großer Bedeutung. Die lebensnahen Arbeitsbereiche des Gut Klausheide bieten ein Übungsfeld zur Stärkung des Selbstwertgefühls und zur Wiedererlangung brachliegender Ressourcen. Gemeinsame Arbeit und Beschäftigung stärken darüber hinaus das Gefühl der Gemeinschaft und fördern die Auseinandersetzung mit sich und anderen. 

Tischlerei.jpg

Die Bewohner werden entsprechend ihrer Ressourcen, der individuellen Ziele sowie ihrer körperlichen und kognitiven Möglichkeiten und Grenzen in den arbeits- und beschäftigungs-therapeutischen Bereich eingegliedert. Da viele Bewohner über berufliche Kenntnisse und Erfahrungen verfügen, ist es uns wichtig, die Interessen und Neigungen der Bewohner zu berücksichtigen.


I
nnerhalb der Arbeitstherapie werden die Belastbarkeit und Leistungsfähigkeit des jeweiligen Bewohners deutlich. Zeigen sich Unterschiede zwischen Fremd- und Selbstwahrnehmung sowie Einschränkungen der Belastbarkeit, werden diese zusammen mit dem zuständigen Arbeits- und Bezugstherapeuten thematisiert und es wird gemeinsam mit dem Bewohner nach Lösungsmöglichkeiten gesucht. 

Durch eine kontinuierliche Transparenz von Erwartungen und Möglichkeiten erhält jeder Bewohner somit die Chance, sich entsprechend seiner Ressourcen weiterzuentwickeln. Um die Motivation in der Arbeitstherapie zusätzlich zu stärken, erhalten unsere Bewohnern ein Arbeitstherapieentgelt, dessen Höhe nicht von der Qualifikation, sondern vom Engagement abhängig ist.

Das Gut Klausheide bietet seinen Bewohnern verschiedene Möglichkeiten der Beschäftigung:

Die Garten- und Landschaftspflege bietet vielfältige Betätigungsfelder. Dort planen, gestalten und pflegen die Bewohner die Außenanlagen, den Gutswald mit seinen Wegen und die großflächigen Parkanlagen. Des Weiteren gibt es einen Gemüse- und Bauerngarten. Die dort erwirtschafteten Produkte werden im Gut Klausheide verarbeitet.

Die Tierpflege bietet insbesondere in ihrer Beziehungsfähigkeit beeinträchtigten Klienten wichtige Kontakt- und Beziehungsmöglichkeiten. Die Versorgung unserer Pferde, Schafe, Schweine, Laufenten, Gänse, Ziegen, Kaninchen und der Hühner sowie deren Stallungen werden von den Bewohnern in größtmöglicher Eigenverantwortung übernommen.

In der einrichtungseigenen Großküche ist ein Koch beschäftigt, der sich zusammen mit Bewohnern um die Zubereitung der Mahlzeiten kümmert.

Ein weiterer Beschäftigungsbereich sind die Metall- und Recyclingwerkstätten innerhalb der Einrichtung. Zahlreiche Arbeiten, die während des Wohnheimbetriebes anfallen, können dort in Eigenarbeit erledigt werden. In der Holzwerkstatt werden insbesondere Vogelhäuser gebaut.


Außerhalb der Einrichtung

Die Vermittlung in Arbeits- und Erprobungsmaßnahmen außerhalb der Einrichtung ist nach Absprache möglich. Die Aufnahme einer externen Beschäftigung sollte ziel- und ressourcenorientiert sein und den Bewohner in seiner persönlichen Lebensplanung weiterbringen.

Das Gut Klausheide arbeitet mit ortsnahen Werkstätten für behinderte Menschen (WfbM), hiesigen Handwerksbetrieben und anderen Institutionen zusammen. Durch eine Kooperation mit den jeweiligen Betrieben wird gewährleistet, dass weiterhin an den persönlichen Zielen des Bewohners und an einem Weiterkommen bei der Integration in die Gesellschaft gearbeitet werden kann.

Freizeit

Die Heranführung an eine Freizeitgestaltung nimmt für viele Bewohner im Hinblick auf die dauerhaft angestrebte Abstinenz eine zentrale Rolle ein: Durch den oft langjährigen Suchtmittelgebrauch ist zumeist der sinnvolle Umgang mit der Freizeit verlorengegangen. Aktiv ein neues Freizeitverhalten zu erlernen und verlorengeglaubte Möglichkeiten und Interessen wiederzuerlangen, sind die Ziele von verschiedenen Angeboten, die wir für unsere Bewohner bereithalten. Unsere Freizeitangebote umfassen Bereiche wie Sport, Kreativität, Unterhaltung, Kochen etc.


Jeder Bewohner entscheidet sich für mindestens ein regelmäßig stattfindendes Angebot. Die Freizeitgruppen finden werktäglich in den Nachmittagsstunden statt. Darüber hinaus planen und organisieren wir zusammen mit unseren Bewohnern weitere Freizeitangebote, wie z.B.: Kinobesuche, Tagesfahrten, Fahrradtouren, Wanderungen und Kegeln.


Für Unternehmungen stehen weitere Möglichkeiten auf dem Gut Klausheide zur Verfügung, wie z.B.: Fitnessraum Tischtennisplatte, Boulebahn, Kickertisch, Freiluftschach und Darts.

Neben den regelmäßig stattfindenden Tagesausflügen unternehmen wir jährlich eine einwöchige Urlaubsfahrt. Im Mittelpunkt dieser Reisen steht das Miteinander außerhalb des stationären Rahmens und des Alltags.







Mitglied werden?
miglied_werden.jpg

Aktion "Ich bin dabei"
Werden Sie Mitglied im
Kreisverband.
>>>hier weiterlesen


AWO Kreisverband
Grafschaft Bentheim e.V.
Veldhauser Str. 185
48527 Nordhorn
Tel. 05921 8262-0
Fax 05921 8262-20

info@awo-kreisverband-nordhorn.de